SV VESTIA DISTELN 1912/27

Postfach 2032 - 45678 Herten - TEL: 02366-35850

Mitgliederversammlung Fördervereins
„Kunstrasenprojekt des SV Vestia Disteln e.V."
Mi 12.12.2018 19.00 Uhr - Senioren-Vereinsheim
EINLADUNG

 

Bürgerfragen zur Ratssitzung des Sportausschusses vom 20.11.2018

Sehr geehrter Herr Brautmeier,

anbei wie besprochen meine Fragen in schriftlicher Form

Frage 1

Seit 2010 begleite und führe ich aktiv mit den Verantwortlichen der Stadt Herten Gespräche bezüglich  notwendiger Infrastrukturmaßnahmen auf der Sportanlage „Fritz-Erler Straße“. Schon 2010 wurde von der Stadtverwaltung bestätigt, dass die Förderung nach zusätzlicher Spiel- und Trainingsfläche, weiterer Kabinengebäude und die (erstmalige)  Errichtung von Lagermöglichkeiten für Vereinsbedarf gerechtfertigt ist. Die Umsetzung sollte von der Verwaltung geprüft werden. Auch bei den Gesprächen zur „Sportstättenkonzept 2014“wurde von Seiten des SV Vestia Disteln noch einmal der dringende Bedarf der Errichtung einer weiteren Spielfläche, die Errichtung von Kabinen und der Bau von Lagerräumen verdeutlicht und auch von den Verantwortlichen der Stadt Herten gesehen. Jedoch wurde dann bei der Erstellung eines Maßnahmenkataloges der Bedarf des SV Vestia Disteln und der von den Verantwortlichen des SC Herten vorgetragene Bedarf bewusst herausgelassen. Die Verantwortlichen der Stadt Herten wollten erst eine „große Lösung“ prüfen. Diese „große Lösung“ beinhaltete die Errichtung eines separaten Leichtathletikstadions, die Nutzung der Sportanlage „Fritz-Erler Straße“ durch SV Vestia Disteln und SC Herten und die „Aufgabe“ der Sportanlage Paschenberg. Nach Prüfung sollte es dann noch einmal Gespräche geben und dann die Bedarfe von SV Vestia Disteln und SC Herten in den Maßnahmenkatalog ein gepflegt werden. Diese Gespräche haben dann nicht mehr stattgefunden. Nach

Einem weiteren Zeitverzug wurden dann Gespräche zum Sportstättenkonzept 2018 angesetzt. Ein Ergebnis dieser Gespräche und umfangreicher Daten- und Faktensammlung durch die Vereine war, dass die Sportanlage an der Fritz-Erler Straße die einzige Anlage in Herten ist, die weit mehr als zu 100% ausgelastet ist und hier der dringende Bedarf besteht, eine weitere Spielfläche, Kabinen und Lagerräume zu errichten.

Frage 1: In welcher Art und Weise fließen die Erkenntnisse der Gespräche von 2014 und 2018 in die Ratsentscheidung ein und welchen Einfluss haben diese auf eine Priorisierung?

Frage 2:

Bei der Sanierung der Sportanlage im Katzenbusch werden folgende Gebäude errichtet:

  • 6 Kabinen
  • 2 Schiedsrichterräume
  • 2 Geschäftszimmer
  • 2 Aufenthaltsräume
  • 3 Lagerräume
  • 1 Verkaufsstelle
  • Öffentliche Toiletten und 1 Behinderten WC

Die Anzahl der Gebäude, die in Westerholt errichtet werden sind mir leider nicht bekannt.

Auf Nachfrage beim Sportamt wurde mir mitgeteilt, dass die Anzahl der Gebäude auf Grundlage der DIN 18035-1, Gesprächen mit den Nutzern und Workshops ermittelt wurden.

(Die DIN gibt z.B. an, dass bei Nutzung der Sportanlage von 12 Mannschaften und Nutzung durch Schulsport z. B. 6 Kabinen erforderlich sind.)

Auf der Sportanlage „Fritz-Erler Straße“ hat alleine der SV Vestia Disteln so viele Mannschaften wie  z. Z. im Katzenbusch und Westerholt zusammen. Hinzu kommen nach Nutzungen durch Schulen, die Betriebssportgemeinschaft der Vestischen und LA Herten mit weit mehr als 700 Mitgliedern. LA Herten und SV Vestia Disteln haben in der Vergangenheit erhebliche Eigenleistungen zur Gestaltung der Infrastruktur der Anlage geleistet.

Frage 2: In wie weit ist bei der Konzeption der Sportanlage bzw. der Maßnahmen für die Sportanlage die DIN 18035-1 berücksichtigt und wie werden bei der Vergabe der Maßnahmen die Prioritäten und Reihenfolgen gesetzt.

Herr Brautmeier, erlauben Sie mir bitte noch eine Bemerkung zu Ihrer Antwort heute im Rat. Natürlich sind die Werte der DIN nur eine Empfehlung und keine gesetzliche Vorgabe. Jedoch bin ich der Meinung dass die Hertener Bürger und insbesondere alle Verantwortlichen in den Sportvereinen ein Recht darauf haben zu wissen, nach welchen für alle nachvollziehbaren Kriterien die Sportanlagen in Herten ausgestattet werden. Wenn dann die DIN nur eine „Empfehlung“ ist bitte ich um Kenntnis weiterer belastbarer Kriterien.

Auszug DIN 18035-1:

Für Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Postus
Mitglied des Vorstandes des SV Vestia Disteln


© SV Vestia Disteln 1912/27 2017. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok