SV VESTIA DISTELN 1912/27

Postfach 2032 - 45678 Herten - TEL: 02366-35850

Mitgliederversammlung
Förderverein "Kunstrasenprojekt"
Freitag 26.10.2018 um 19 Uhr im Vestia Vereinsheim
Einladung

Die Fußball-Basis wird lauter

OER-ERKENSCHWICK. Nun also auch die Spielvereinigung: Auf einem gro­ßen Transparent bekennt sich der Ver­ein zum Amateursport. Er ist dem bundesweiten Bündnis „Rettet die Amateurvereine“ beigetreten.

Das hatte sich zu Jah­resbeginn auf Initia­tive des ehemaligen Vorsitzenden der SpVg. Unterhaching, Engel­bert Kupka, gegründet. Auch der SV Vestia Disteln gehört dem Bündnis an, das sich seit Monaten als unbequemer Kritiker der Verbände erweist.

Es geht bei vielen Sachen, wie dem Grundlagenvertrag, den der DFB und die 36 Klubs der Deutschen Fußball-Liga DFL geschlossen haben, ums liebe Geld. Der Vorwurf: Bei Weitem komme nicht das an der Basis an, was ihr zusteht.

Daneben geht es auch um Anerkennung. „Es braucht sich doch niemand zu wun­dern, wenn das Ehrenamt vor die Hunde geht. Wer will sich das heute noch antun?“, fragt etwa Erkenschwicks Vorsit­zender Hermann Silvers.

„Ordnungsgelder sind offenbar nur da­zu da, um die Verbän­de zu finanzieren."

Der wettert gerne gegen die Bevormundung durch die Verbände, bemängelt vor al­lem die vielen Ordnungsgel­der, die den Vereinen aufer­legt werden. Zwischen 3000 und 7 000 Euro zahle ein Ver­ein wie die Spielvereinigung in jedem Jahr - falls mal der Ordnungsdienst bei einem Jugendspiel nicht eingetra­gen wurde oder ein Spielbe­richt verspätet abgesendet worden ist. Wohin das liebe Geld fließt, sei schleierhaft. Silvers’ Vermutung:   „Ord­nungsgelder sind offenbar nur dazu da, um die Verbän­de zu finanzieren.“

Das Thema gehe nun ein­mal alle Vereine an. Dass die Spvgg. Erkenschwick als sportliches Schwergewicht im Kreis nun bei dem Bünd­nis mitmache, solle auch an­dere Klubs ermutigen. Silvers: „Wenn keiner etwas macht, passiert auch nichts.“

Von den eigenen Verbands­vertretern fühlen sich die Klubs im Bündnis offenbar nicht mehr vertreten. Wie Pe­ter Postus, der 2. Vorsitzende von Vestia Disteln. Der geht wie Hermann Silvers gerne in die verbale Offensive.

Für die kommende Regio­nalkonferenz des Westdeut­schen Fußballverbandes am 28. November hat Postus be­reits einen umfangreichen Fragenkatalog erarbeitet, mit dem er dem Verband mit Her­mann Korfmacher an der Spitze einheizen will. Der Grundlagenvertrag wird dar­in thematisiert, aber auch die geplante DFB-Akademie in Frankfurt.

Eine seiner schriftlich vor­formulierten Fragen dürfte al­le Vereine interessieren: Ist im Zuge der anstehenden In­vestitionen auch mit einer Er­höhung der Verbandsabga­ben zu rechnen?

INFO: Fall für Ethikkommission?
Am 8. Dezember will der DFB-Bundestag über den Bau einer Akademie abstimmen. Im Raum stehen Kosten in Höhe von 145 Millionen Euro. Im Streit um den Grundlagenvertrag hat das Aktionsbündnis inzwischen die DFB-Ethikkommission angerufen.


© SV Vestia Disteln 1912/27 2017. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok