SV VESTIA DISTELN 1912/27

Postfach 2032 - 45678 Herten - TEL: 02366-35850

Einlasssituation Vestia Disteln unter aktuellen Coronabedingungen:

Die aktuelle Verordnung erlaubt als Zuschauer beliebig viele "Geimpfte und Genesene" sowie insgesamt 100 "Getestete".
Bereits vor der eigentlichen Kasse werden wir darum einen Checkpoint für "Geimpft und Genesen" und einen Checkpoint für "Geteste". An den Checkpoints erfolgt auch die schnelle Registrierung mit Hilfe der APP "Chekko" (Download für Android oder iPhone über die QR-Codes am rechten Rand dieser Seite oder über die bekannten App-Portale).
Um Schlangen zu vermeiden wird darum gebeten, diese bereits im Vorfeld zu installieren. Vor Ort muss dann nur noch ein QR Code gescannt werden.

Anpassung Coronaschutzverordnung - ab sofort
Das Land NRW hat mit Wirkung zum 23. August 2021 eine neue Corona-Schutzverordnung veröffentlicht, die ab sofort gültig ist. Bitte beachten Sie folgende Anpassungen (rot markiert)

Definition der erlaubten Personengruppe:
1. vollständig geimpfte Personen (14 Tage nach der zuletzt benötigten Impfung)
2. vollständig genesene Personen (bis zu 6 Monaten nach der Genesung)
3. getestete Personen einer offiziell anerkannten Teststelle mit einem maximal 48 Stunden zurückliegendem und negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test
4. Schulpflichtige Kinder bis einschließlich 15 Jahren gelten aufgrund ihrer verbindlichen Teilnahme an Schultestungen als getestete Personen
5. Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren benötigen einen Testnachweis der Schule oder erfüllen die Anforderungen der Personengruppe 1 bis 3

6. Kinder bis zum Schuleintrittsalter sind ohne Test/Impfung gleichgestellt.


Nutzung von Sanitäranlagen, speziell Duschen und Umkleiden der Außensportanlagen:

• Der Zugang und die Nutzung von Sanitäranlagen sind unter Einhaltung des Mindestabstandes und dem Tragen eines Mund-/Nasenschutzes, auch von Zuschauern erlaubt.
• Der Zugang und die Nutzung Duschen und Umkleiden ist nur für aktive Sportler*innen der Sportanlagen unter Einhaltung des Mindestabstandes und dem tragen eines Mund-/Nasenschutzes erlaubt. Während des Duschvorganges darf der Mund-/Nasenschutzes abgelegt werden, der Mindestabstand ist aber dauerhaft einzuhalten.
o Die maximale Personenzahl in einer Umkleidekabine ergibt sich aus den Mindestabständen.
o Nach der Nutzung sind die Räumlichkeiten bestmöglich zu Lüften und Kontaktflächen zu desinfizieren.
• Anderweitige Nutzung von Umkleiden/Gemeinschaftsräumen ist nur von der oben definierten, erlaubten Personengruppe gestattet.

(Stand: 24.8.2021)


Die Nutzung der Vereinsheime unterliegt der 3G-Regelung. Ausschließlich Geimpfte, Genesene und Getestete haben Zugang zu Vereinsheimen (Stand: 23.8.2021)

Seniorenberichte

Langer sieht rot

 FUSSBALL: Vestia-Reserve hält über weite Strecken gegen den VfB Waltrop gut mit,leistet sich aber bei der 1:2-Niederlage einen fünfminütigen Blackout.

Disteln. Bitter: Da zeigte A-Ligist SV Vestia II eine couragierte Leistung gegen den VfB Waltrop, ein fünfminütiger Aussetzer nach dem Wechsel kostete den Hausherren aber zumindest einen Zähler. Die Vestia-Truppe um Spielertrainer Mesut Karabacak unterlag mit 1:2 (0:0).

Personell gingen die Hausherren auf dem Zahnfleisch. Dennoch: Das letzte Aufgebot der Hertener warf die ganze Kampfkraft in die Waagschale, gestaltete den ersten Durchgang ausgeglichen. „Wir hatten nur vier gesunde Leute. Dennoch haben wir in der ersten Halbzeit nichts zugelassen, waren auf Augenhöhe“, sagt Mesut Karabacak. „Wir sind schlecht in die Partie gekommen, das 0:0 zur Pause war okay“, sagt VfB-Trainer Yücel Özdemir.

Kaum lief die Partie wieder, leistete sich die Vestia-Reserve fünf konfuse Minuten. „Da haben die Waltroper unsere Fehler eiskalt ausgenutzt“, sagt Mesut Karabacak. Beim 0:1 leistete sich Finn Kolk einen Stellungsfehler, Waltrops Nico Maikämper spielte den Ball in die Schnittstelle zu Pascal Almenröder, der aus zehn Metern problemlos ins Netz traf (50.). Nur zwei Minuten später leisteten sich die Distelner einen Ballverlust im Aufbau. Maikämper war Nutznießer, bediente per Hacke Marcel Droste, der mühelos einschob zum 0:2 (52.). „Danach haben wir die Distelner am Leben gelassen“, bemängelte Özdemir die Chancenverwertung des VfB. Bei den Hausherren keimte Hoffnung auf, als Amir Kammoun zum 1:2 traf (81.). Nur wenig später sah allerdings Vestia-Spieler Philipp Langer wegen Beleidigung seines Gegenspielers die Rote Karte (87.), in Überzahl ließen die Waltroper nichts mehr anbrennen. mis

Stichwortsuche

CHEKKO - Datenerfassung

Android App:

iPhone App:

Vestia Termine

3 Okt
SC Hassel - Disteln
03.10.21 15:00
3 Okt
10 Okt
SpVgg Erle - Disteln
10.10.21 15:00
10 Okt
17 Okt
Disteln II - Hochlar 28
17.10.21 13:00
17 Okt
Disteln - FC Marl
17.10.21 15:00
24 Okt
SV Lippramsdorf - Disteln
24.10.21 15:00
24 Okt
31 Okt
Disteln II - SuS Bertlich
31.10.21 13:00
31 Okt
Disteln - SF Merfeld
31.10.21 15:00
7 Nov
VfB Kirchhellen - Disteln
07.11.21 14:30
7 Nov

Vereinsheim

Die Nutzung der Vereinsheime unterliegt der 3G-Regelung. Ausschließlich Geimpfte, Genesene und Getestete haben Zugang zu Vereinsheimen
(Stand 23.8.2021)

Einkaufen für den Kura:

Find us on Facebook

Aktuelle Infos

Kunstrasenpatenschaft


© SV Vestia Disteln 1912/27 2019. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.