SV VESTIA DISTELN 1912/27

Postfach 2032 - 45678 Herten - TEL: 02366-35850

  • Der Trainingsbetrieb läuft unter Hygieneauflagen. 
  • Vorbereitungsspiele sind terminiert.
  • Vorr. Meisterschaftsbeginn 6.9.2020
  • Das Vereinsheim ist weiterhin geschlossen.

Seniorenberichte

Aufstieg als großes Saison-Ziel

FUSSBALL: A-Junioren des SV Vestia wollen ein Wörtchen um den Titel in der Kreisliga A mitreden. Erster Test gegen den VfB Hüls geht in die Binsen.


In den Zweikampf mit einem Hülser geht hier Vestia-A-Junior Jan Strebei (2.v.r.),
Vorbereiter des einzigen Distelner Treffers. -FOTO: LECHTENBÖHMER

Herten, (pati/mis) Bevor es wieder mit dem geregelten Ligen-Betrieb losgeht, fordert Trainer Daniel Bergmannshoff die A-Jugend des SV Vestia richtig. Schließlich schielen die Distelner durchaus auf den Titel in der Kreisliga A.

Dementsprechend suchte Bergmannshoff auch gezielt die Testspielgegner aus - durchaus höherklassig, so wie zuletzt der VfB Hüls. Das Duell mit dem Bezirksliga-Dritten ging mit 1:5 (0:2) verloren. Auch wenn Verlieren nicht im Blut von Bergmannshoff liegt, konnte er der Pleite ein paar positive Dinge abgewinnen. „Phasenweise konnten wir gegen einen ambitionierten Bezirksligisten gut mithalten“, lobt Bergmannshoff seine Mannschaft, die erst vor einer Woche wieder das Training aufgenommen hat.

Gegen den Bezirksliga-Dritten brauchten die Hausherren ein wenig Anlaufzeit, um in die Partie zu finden. „Wir sind leider immer etwas spät dran und kommen schlecht ins Spiel. Das ist aber ein Prozess, der peu a peu besser wird“, so Bergmannshoff, dessen Mannschaft offensiv hin und wieder ein paar Nadelstiche setzen konnte. „Ich denke, dass wir uns durchaus einen Treffer in den ersten 45 Minuten verdient haben. Leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt“, findet Bergmannshoff. Das bekamen die Hülser besser hin, trafen zweimal.

Nach dem Wechsel erwischten die Hülser erneut den besseren Start und erhöhten schnell auf 4:0. „Danach war es ein ausgeglichenes Spiel. Sicherlich hat Hüls etwas Gas rausgenommen“, so Bergmannshoff. Sidikhi Drame gelang nach schönem Zuspiel von Jan Strebel das zwischenzeitliche 1:4, ehe die Gäste mit dem Schlusspfiff den 5:1-Endstand erzielten.

Nächsten Sonntag (10.30 Uhr) gastiert die Bergmannshoff-Elf beim SV Urania Lütgendortmund, einem ambitionierten A-Ligisten. Am 22.1. geht’s zum Bezirksligisten BWW Langenbochum.

SV Vestia A: Hartmann - Cieslik, Neumann, Wagner, Warias, Kühlkamp, Drame, Strebel, Laube, Friedek, Heinrich / Kniefert, Sülek, Konovalov, Postus

Stichwortsuche

Vestia Termine

12 Aug
15 Aug
LA-Spvgg Belegung
15.08.20 08:00 - 20:00
15 Aug
16 Aug
RW Stiepel A - Disteln A
16.08.20 10:45
16 Aug
Disteln 2 - YEG Hassel 2
16.08.20 13:00
16 Aug
16 Aug
19 Aug
23 Aug
23 Aug
FC Marl 2 - Disteln 3
23.08.20 13:00
23 Aug
23 Aug

Einkaufen für den Kura:

Find us on Facebook

Aktuelle Infos

Kunstrasenpatenschaft

Vereinsheim

Vereinsgastronomie

In den Verkaufsräumen sind die Beschäftigten bei Kundenkontakt zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtet. Kunden, die keinen Abstand von 1,5m zueinander einhalten, müssen ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die gemeinsame Nutzung eines Tisches ist nur den Personen gestattet, die nach § 1 Absatz 2 der CoronaSchVO von den Kontaktverboten im öffentlichen Raum ausgenommen sind. Speisen oder Getränke werden, soweit nicht ein Tisch innerhalb der Verkaufsräume genutzt wird, nur zur Mitnahme ausgegeben. Ein Thekenbetrieb findet nicht statt.


© SV Vestia Disteln 1912/27 2019. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.