SV VESTIA DISTELN 1912/27

Postfach 2032 - 45678 Herten - TEL: 02366-35850

Jahreshauptversammlung der Jugend mit Vorstandswahlen
Freitag, den 15. November 2019, um 19:30 Uhr
Gaststätte Vangelis "Rosengarten ", Reitkamp 61, 45699 Herten

Seniorenberichte

FC Leusberg bietet lange Paroli

Recklinghausen, (mue) Das kann sich doch sehen lassen. Zwar unterlag der FC Leusberg im Heimspiel dem SV Vestia Disteln II mit 0:2 (0:0). Die Süder zeigten gegen den Tabellendritten aber eine kämpferische Leistung.


Leusbergs Oskar Schlegel (l.) behauptet gegen Ball gegen die Distelner Calvin Peters (M.) und Mesut Karabacak. © Christian Müßner

Beide Teams hatten mit Personalengpässen zu kämp­fen. Bei den Hertenern muss­te der eigentliche Stammtor­hüter Marco Magga ab der 75. Minute auf dem Feld aushel­fen. „Wir haben Personalnot. Marco ist eigentlich ein biss­chen an der Hand verletzt, dafür durfte er aufs Feld. Er ist ein guter Fußballer“, erklärte Disteln Trainer Christian Zimmermann.

Bei Leusberg sah die Lage wenig brenzliger aus. „Unser Zehner hat noch nie Fußball im Verein gespielt“, sagte FCL-Trainer Michael Martens über Mehmet Dagcin. „In der dritten Mannschaft ist er Er­satzspieler und bei uns spielt er heute einfach auf der Zehn.“ Einziger Auswechsel­spieler war zudem Marcel Bernau, eigentlich Trainer der dritten Mannschaft.

Trotz der engen Personalde­cke machten es die Leusberger nicht schlecht. Die Martens-Elf verteidigte leiden­schaftlich und ließ so kaum etwas zu. Zwar reichte es noch nicht für eigene gelun­gene Offensivaktionen, ein torloses Remis zur Halbzeit­pause gegen den Tabellen­dritten ist durchaus als Erfolg zu werten.

Auch im zweiten Durch­gang begannen die Leusberger engagiert, kassierten je­doch den Rückstand. Ein Freistoß von Distelns Calvin Peters wurde unglücklich von Kapitän Peter Schönfeldt ab­gefälscht, sodass der Ball un­haltbar für Keeper Hakan Cengel wurde - 0:1.

Wer glaubte, dass Leusberg auseinanderfallen würde, sah sich getäuscht. Am Ende ge­lang Distelns Tim Meier nach einem Konter nur noch der Treffer zum 0:2 (86.).

Nach den bisherigen Ergeb­nissen der Leusberger konnte Trainer Martens damit aber durchaus leben. „Ich bin heu­te richtig stolz darauf, wie die Jungs gespielt und gekämpft haben. Sie haben wirklich al­les gegeben“, freute sich der Süder Trainer, der aber den­noch die Winterpause herbei­sehnt: „Da wollen wir uns neu orientieren. Aufgeben werden wir auf gar keinen Fall.“

Vestia-Trainer Zimmer­mann konnte sich zumindest über die drei Punkte freuen: „Wir haben nicht das umge­setzt, was wir uns vorgenom­men hatten. Wir kamen nicht dagegen an.“

Stichwortsuche

Vestia Termine

15 Nov
JHV Juniorenabteilung
15.11.19 19:30
16 Nov
17 Nov
17 Nov
VfB Hüls - Disteln
17.11.19 14:30
17 Nov
FC 96 RE - Disteln 2
17.11.19 14:30
30 Nov
1 Dez
1 Dez
8 Dez
8 Dez
8 Dez

Einkaufen für den Kura:

Find us on Facebook

Aktuelle Infos

Kunstrasenpatenschaft

Vereinsheim

Öffnungszeiten

Di, Do und Fr ab 18 Uhr
Sa Bundesliga live ab 15 Uhr
So 11 - 21 Uhr


© SV Vestia Disteln 1912/27 2017. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.