SV VESTIA DISTELN 1912/27

Postfach 2032 - 45678 Herten - TEL: 02366-35850

Altligaberichte

Infos zum freiwilligen Altliga-Beitrag

Werte Sportkameraden,

wie den meisten bekannt sein dürfte, habe ich im Februar 2014 das Amt des Kassieres von unserem Sportkameraden Frank Schümchen übernommen. Frank hat diese Aufgabe über viele Jahre hervorragend gemeistert und uns alle u. a. im Juni / Juli des Jahres an den freiwilligen Altliga-Beitrag von 30,00 € erinnert.

Von mir habt Ihr diese Erinnerungen in den Jahren 2014, 2015 und 2016 aus technischen und zeitlichen Gründe nicht erhalten. Leider sind die freiwilligen Zahlungen in diesen Jahren nur vereinzelt überwiesen oder bar gezahlt worden. Auch die, nur noch per online-banking möglichen Sammelabbuchungen der erteilten Einzugsermächtigungen erfolgten meinerseits nicht.

Ich möchte daher auf diesem Wege alle aktiven und passiven Mitglieder, sowie alle Freunde und Förderer der Altligaabteilung bitten, die Beiträge entweder auf das u. g. Konto zu überweisen oder bei mir im Zuge der Altligaspiele oder bei anderen Gelegenheiten auf dem Sportplatz in bar zu zahlen.

Für die erteilten Einzugsermächtigungen werden wir in Kürze die technische Möglichkeit des Einzuges per online-banking schaffen. Sofern keine Widersprüche eurerseits erfolgen werden die austehenden Beträge für 2014 - 2016 gemeinsam mit dem Beitrag für 2017 im Juni / Juli eingezogen. Ob aufgrund der Sepa-Umstellung neue Einzugsermächtigungen benötigt werden wird abzuwarten sein.

Mir ist bewußt, dass der eine oder andere von euch in der Vergangenheit seine Zahlungsbereitschaft bereits zurückgezogen hat und sich daher nicht angesprochen fühlt. Da ich die vom Frank übernommen Unterlagen nicht alle durchgesehen habe, steht ihr daher irrtümlich noch auf der Sammeladressierung. Ich bitte euch um eine kurze Info dazu, damit ich die Liste aktualisieren kann. Alle, die sich noch nicht abgemeldet haben, aber auch nichtmehr teilnehmen möchten, bitte ich ebenfalls um eine kurze Rückmeldung.

Der Vorstand der Altligaabteilung möchte Aktivitäten anstoßen, um das Miteinander über den Spielbetrieb (siehe Anhang) und die jährliche Fahrt nach Willingen (15.09.2017!) hinaus zu beleben. Denkbar wäre ein regelmässiger Stammtisch im Vereinslokal bei dem alte Erinnerungen ausgetauscht oder weitere Aktivitäten besprochen werden könnten. Wenn hierzu Interesse besteht werden wir uns um die Organisation kümmern. Grundsätzlich sind wir für jede Anregung dankbar. Meldet euch einfach dazu.

Mit sportlichem Gruß

Harry Harry Serwuschok

Tel: 02366 181531
Handy: 0173 5358156

Altligakonto: Sparkasse Vest Recklinghausen DE28 4265 0150 0058 0084 59

Der Trainergott wird 60

Trainergott ManniAm Freitag, den 10.02.2017 vollendet der Altliga-Vorsitzende Manfred „Manni“ Gbur sein 60-zigstes Lebensjahr. Seine Verdienste für unsere Vestia hier aufzuzählen, würde bedeuten „Eulen nach Athen tragen“, aber nicht unerwähnt bleiben sollen und dürfen ein paar Eckdaten seiner nun bereits mehr als vier Jahrzehnte dauernden Mitgliedschaft:

  • Seine aktive Laufbahn startete er schon in der Jugend, setzte sie erfolgreich in den Senioren fort und lässt sie bei uns in der Altliga ausklingen; dabei zeichnete und zeichnet er sich sowohl als verlässlicher, sicherer und meist stoisch ruhiger „Schnapper“, wie als ständiger Unruheherd in der Sturmmitte aus!
  • Seine langjährige Trainer- und Betreuertätigkeit machte ihn legender! Von ihm betreute Spieler mehrerer Jahrgänge bereiten ihm auf den Fußballplätzen des Kreises und darüber hinaus regelmäßig ein großes Hallo! Wer´s bezweifelt kann ihn gern eine Zeit lang begleiten … der „Trainergott“ kennt sie (fast) alle!!
  • In welche Vorstands- und Vereinsposten unserer Vestia er in den vielen Jahren noch gewählt wurde oder welche er „freiwillig“ bekleidete ist leider nicht belegt, aber er war und ist immer da, wenn es darum geht „sich zu kümmern“!


Und auch dafür hier ein großes Dankeschön sicherlich nicht nur von der Altliga!! Wir wünschen ihm alles Gute zum Runden und darüber hinaus Gesundheit, Glück und e in langes Leben für die Zukunft. Möge er neben seinen weiteren Leidenschaften Familie, Schilaufen und Motorradfahren auch zukünftig seiner Vestia die Treue und uns noch ganz lange als Sportskamerad, Vereinskollege und guter Freund erhalten bleiben!

Studienreise der Altliga nach Willingen

Professor AtzeWie in jedem Jahr waren einige Studierende und deren Professor unterwegs nach Willingen. Sie wollten Naturphänomene und wissenschaftliche Experimente durchführen und deren Rätsel lösen.

Nachdem die Autos nach dem Kriterium P = W/t ausgewählt wurden, kam die Frage auf, wann man denn so in Willingen sein würde – sofort begann man zu grübeln….  s = s0 + v0 x t + 1/2 x a · t² sollte die Lösung geben! Dann begaben sich die Studierenden und deren Prof auf den Weg.

Schnell stellten sie fest, dass die physikalischen Gesetze sich umkehrten, die schnelleren Wagen waren letztlich später am Ziel als die Wagen mit Handikap (mit Anhänger). Der Weg ist das Ziel …was soll man tun, wenn die Zielkoordinaten jemandem verloren gehen.

Nachdem die Zimmereinteilung erstellt wurde, konnte sich jeder seiner knappen Freizeit ergeben. Dann wurde zur Runde geladen und schon wieder taten sich Welten auf: Gemisch und Gemenge – das war die Frage! Schnell war man sich einig, ein Gemisch aus Wasser, Hopfen und Malz musste ebenso dabei sein wie das Gemenge aus Salat und Fleisch.

Am Abend wurden einige mit dem Gravitationsgesetz F=(G · m1-m2) /r² konfrontiert. Andere gaben sich der Formel y = ys· sin(ω · t + ϕ0) hin (für nicht technisch Versierte: die „harmonische Schwingung“) - das Tanzen.

Am nächsten Morgen beim bzw. nach bzw. vor dem Frühstück war die Formel der Wärmelehre ∆T = T2 − T1 ein starkes Thema. Heftigste Diskussionen wurden geführt, lautstark und nörgelnd, aber auch einige mit sehr viel Diplomatie. Problemstellung: Eier in Pfanne mit Zwiebel und Speck .Alles durchrühren, richtige Konsistenz abwarten, fertig: Rührei in Pfanne sehr Heiß! Rührei in Schale geben und zum Empfänger transportieren mit Brötchen schlemmen; genial!

Schale auf Tisch stehen lassen, da kein Abnehmer anwesend; schlecht, da Rührei kalt! (Hier hilft auch keine Mikrowelle). Herr Professor, hier nochmals eine Rüge, ein scharfer Protest! Die Lösung wurde auch hier schnell gefunden, aber dazu später mehr. Auch der Unterschied zwischen der Kohäsion und Adhäsion wurde mittels eines Mettbrötchens und einer Schale mit Zwiebelstücken bildlich und für jeden erkennbar dargestellt.

Nun ging man die Naturphänomene an: Wahrscheinlichkeit des Niederschlags Folgende Parameter waren gegeben: Wolken……. daraus folgende Kausalität. Himmel blau mit Sonne: Regenwahrscheinlichkeit 0 % Wolken Weiß blauer Himmel mit Sonne: Regenwahrscheinlichkeit 0-10 % Viele Wolken blauer Himmel zu erahnen keine Sonne: Regenwahrscheinlichkeit 20-45 % Eine große Wolke, grau und schwarz, mit viel Wind, kein Himmel zu sehen, nur Esel gehen auf den Ettelsberg. Die Teilnehmer des Seminares entschieden sich für die Tiere. Beim Abstieg nahm die Reibungszahl mit stetigem Regen ab (FR = µ · FN); die Hangabtriebskraft aber potenziell zu.

Zur Tea Time trafen sich alle wieder; Gemenge-Gemische und Verschnitte trafen auf durstige und hungrige Kehlen. Bis tief in die Nacht wurde noch Problemanalysen gestellt: Was machen wir, wenn das Gemisch alle ist, wo unser Körper isotonische Getränke so dringend benötigt?

Beim Sonntagsfrühstück konnten alle Teilnehmer das Gelernte anwenden und deren Nutzen für sich in Anspruch nehmen. Hier sollen ausdrücklich der studierende Meisterkoch Dirk (Rührei auf den Punkt), der studierende Sahan (Schall und seine Auswirkung auf Schlafende) und der altehrwürdige Professor Atze (Speck gebraten zum Rührei )genannt werden! Nachdem zur Schlussrunde geladen wurde, sind die Teilnehmer zurück in ihre Hochschulen gefahren…

Einige waren aber auch mit dem Hogwarts-Express unterwegs, dies ist aber eine andere Geschichte.

BIS ZUM NÄCHSTEN MAL …………..

Anmerkung für die Technik Freaks: Die Formeln solltet ihr nicht so wörtlich nehmen

Altliga trainiert wieder

Da lasen wir kürzlich, dass die Dritte für "Europa" trainiert. Auch die Altliga will in Zukunft wieder "Grosses" leisten. Deshalb trainiert man jetzt wieder jeden Montag ab 20:15 Uhr (vorrübergehend 18:30 Uhr mit der BSG Vestische) auf dem Kunstrasenplatz. Schliesslich hat der ein oder andere immer mehr Rost angesetzt und sich vorgenommen wieder etwas zu tun

Die Altligatruppe freut sich jedes neue und natürlich alte Gesicht begrüssen zu können!

Ansprechpartner: Manni Gbur Tel. 0173-2380106

 

Willingen ruft die Altliga

Hallo "potentielle Willingen-Touristen",

am 5. September ist es wieder soweit, es geht hinauf auf den Berg. Wenn ich Euch bitten dürfte in den nächsten Tagen 150 € auf unser Konto bei der Sparkasse Vest einzuzahlen.

Verwendungszweck: Willingen 2014

BLZ : 426 501 50
Kto-Nr.: 5800 84 59

Wir müssen für das Wochenende einkaufen und die Hütte bezahlen. Sollte es inkl. des Mannschaftskassenanteils zu einer Überzahlung kommen, wird der Überschuss an Ort und Stelle bar ausgezahlt.

Also Leute, zahlt umgehend, damit wir bei unserem nächsten Spiel am 30. August (SC Herten) Vollzug melden können.

Glückauf Gerdi

Stichwortsuche

Vestia Events


Einkaufen für den Kura:

Altliga Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Find us on Facebook

Kunstrasenpatenschaft

Vereinsheim

Öffnungszeiten

Di, Do und Fr ab 18 Uhr
Sa Bundesliga live ab 15 Uhr
So 11 - 21 Uhr


© SV Vestia Disteln 1912/27 2017. All Rights Reserved.